Hilfe! Ich bin ein IT Berater. Was soll ich machen?

IT CONSULTANT

Hilfe! Ich bin ein IT Berater. Was soll ich machen?

16. Dezember 2018 – Das Risiko der Job-Überalterung durch den technologischen Fortschritt bedroht sogar bisher als sicher geltende Arbeitsplätze wie die IT selbst. Da grosse Firmen wie SAP oder Microsoft – aber auch neue Marktteilnehmer – die Innovationszyklen immer weiter beschleunigen, wird es für spezialisierte Technologieberater schwierig, relevant zu bleiben. Job-Positionen werden drastisch reduziert oder nach anderswo verschoben. Das Arbeiten mit Technologie wird zu einem Drahtseilakt: Halten Sie eine zu weite Fokusierung, riskieren Sie in die Falle des Generalisten zu geraten, spezialisieren Sie sich in einem Bereich und Sie  gehen das Risiko ein, obsolet zu werden.

Der technologische Fortschritt macht spezialisierte Berater in rasantem Tempo überflüssig

Disruptive Cloud-basierte Technologien tragen zur Schwierigkeit bei, Karriereentscheidungen zu treffen, da Geschwindigkeit und Grad der Implementationen kaum vorauszusehen sind. Dies zeigt sich darin, wie Salesforce im Bereich Customer Relationship Management Lösungen schnell Marktanteile gewinnen konnte und SAP CRM-Experten mit unglaublicher Geschwindigkeit irrelevant machten.

SAP SuccessFactors, eine vollständige SaaS-HRMS-integrierte Cloud-Lösung innerhalb von SAP S/4HANA, steht im Wettbewerb mit der Cloud-basierten HR-Technologie von Workday und der HCM-Cloud-Plattform von Oracle, von denen jeder einen grossen Anteil am Markt besitzt. Potentielle Kunden haben  somit nicht nur ausreichende Möglichkeiten ein HR / HCM-System ihrer Wahl zu erhalten, sondern entzieht auch die einst einzigartigen SAP-Software-Verkaufsargumente und erschwert SAP HR/HCM-Experten ihren Job.

Es dreht sich alles um den Geschäftsprozess!

Eine Beschleunigung der Innovationszyklen, um mit den Marktanforderungen Schritt zu halten, wird viele neue Tools hervorbringen, und es wird immer schwieriger Schritt zu halten. Berater müssen Tool-Agnostiker werden und sich als Geschäftsprozess-Experten positionieren. Am Ende des Tages, egal welche Systeme Sie verwenden, das Ziel wird immer sein, die Geschäftsprozesse des Kunden zu optimieren. Aus diesem Grund müssen Berater sich auf eine Prozessspezialisierung konzentrieren und einen konsistenten Karrierehintergrund führen.

Die Markttrends kontinuierlich im Auge zu behalten und sich einfach mit neuen Technologien zu befassen, lässt sie nicht nur auf Veränderungen vorbereitet sein, sondern erhöht auch den Wert, den Sie Ihren Kunden bringen. Dies geschieht, indem Sie sich zusätzliche Fähigkeiten im Vergleich zu anderen SAP-Berater aneignen und damit den Kunden unvergleichliche Einblicke bieten können.  Gleichzeitig bewahrt sie dies vor dem Status eines austauschbaren SAP-Beraters.

Befolgen Sie diese Checkliste, um relevant zu bleiben

1. Konzentrieren Sie sich auf einen Geschäftsprozess, vermeiden Sie Tool-Abhängigkeit
2. Beobachten Sie die globalen Trends und verstehen Sie die Marktanforderungen in Ihrem Fachgebiet
3. Suchen Sie weiterhin nach neuen Spielern und Technologien, die eine Bedrohung für Sie darstellen könnten, und ergreifen Sie Gegenmaßnahmen (z. B. sich über die Produkte zu informieren, Vor- und Nachteile finden usw.)

Bleiben Sie dran und folgen Sie uns auf LinkedIn und Facebook

© Avoras – People and Technology