Strategische Auswirkungen von Technologietrends in der Pharmazeutischen Industrie

strategic impact of IT trends on pharmaceutical industry

Strategische Auswirkungen von Technologietrends in der Pharmazeutischen Industrie

 

01. Juni 2018 – Ist die Pharmaindustrie bereit, die neuesten IT-Trends wie Cloud Computing, Mobilität und strategische Big Data and Analytics zu akzeptieren und zu übernehmen?

Die pharmazeutische Industrie kann, trotz signifikanter Kosten, eine profitable sein. Der Anstieg der Lebenserwartung und die Anzahl der Haushalte mit hohem Einkommen in den Schwellenländern tragen viel zum Wohlstand der Branche bei.

Die Pharmaindustrie

Die Pharmaindustrie ist gut durch Eintrittsbarrieren geschützt. Ein typischer Produktlebenszyklus von der Idee bis zur Marktreife erfordert außergewöhnliche Investitionen und Patente. Die Notwendigkeit, Datenbanken abzusichern und Forschungsdaten zu schützen, beeinflusst wie die pharmazeutische Industrie auf die neuesten Technologietrends reagiert. Die zurückhaltende Art bei Einführungen neuer Technologien ist nicht unbegründet, da Implementierungen mit potenziellen Sicherheitsrisiken verbunden sind.

Auf der anderen Seite sind Gesundheits- und Life-Science-Organisationen stark von Innovationen abhängig, um neue Produkte zu entwickeln, die bessere Lebensbedingungen bieten. Sie sind auf neue Technologien angewiesen, denn ohne sie werden Pharmaunternehmen Schwierigkeiten haben, am Markt zu bestehen.

Dieses Dilemma wirft die Frage auf, inwieweit die Pharmaindustrie bereit ist, neue Technologien zu übernehmen und welche strategischen Auswirkungen dies auf ihr Betriebsmodell haben wird.

Die Einführung neuer Technologien ist komplex und es gibt kein Musterbeispiel eines Modells oder Frameworks, da alle Unternehmen sich sehr von einander unterscheiden.

Cloud Computing, Mobilität und BD&A (d. H. Strategische Big Data und Analytics) in der Pharmaindustrie

Cloud-Computing, Mobilität und BD & A bringen Agilität, Geschwindigkeit und den Austausch von Wissen in Unternehmen mit sich, werden jedoch als Bedrohung und nicht als Chance gesehen.

Die Hauptadoptionsprobleme ergeben sich aus Daten (Standort, Eigentum oder Sicherheit) und Talenten (Denkweisen und Fähigkeiten). Letzteres ist besonders relevant für den Aufbau analytischer Modelle und Algorithmen, die es ermöglichen, Big Data als strategische Information zu verarbeiten und darzustellen. Gegenwärtig fehlt es der globalen Belegschaft an Technologieexperten.

Mobilität und Home-Office bringen den Unternehmen auch zusätzliche Komplexität in Bezug auf das Technologiemanagement. Wenn Mitarbeiter bessere und fortgeschrittene Arbeitsmittel im Home Office nutzen, dann könnte dies zu einem Problem im Technologiemanagement innerhalb des Unternehmens führen.

Hauptschlussfolgerungen:

  • Technologietrends spielen eine Schlüsselrolle bei der Unterstützung des gewählten Betriebsmodells
  • Zu wenig Budget für Anwenderschulungen nach Implementierungen erschweren die Mitarbeiterakzeptanz
  • Technologische Standards werden in dieser Branche nicht definiert, sodass Unternehmen keine Richtlinien haben und auch nicht gefordert sind, neue Technologien schnell anzunehmen
  • Return on Investment (RoI) ist ein Verkaufsargument für technologische Trends aufgrund der Größe und der Kosten solcher Implementierungen (im Vergleich zu früheren IT-Programmen)
  • Die in der pharmazeutischen Industrie gewonnenen Erkenntnisse können auf andere regulierte Branchen, beispielsweise die Finanzdienstleistungsbranche, übertragen werden. Andere Bereiche, wie Technologie und Telekommunikation, sind dynamischer und daher offener für die Akzeptanz neuer Technologien

Empfohlene Maßnahmen für Pharmaunternehmen

  • Ordnen Sie das Budget aus anderen Bereichen neu zu und investieren Sie aktiv in die Technologieübernahme
  • Greifen Sie erneut auf das Betriebsmodell zu und wählen Sie dasjenige aus, das den Anforderungen der Organisation am besten entspricht. Nach der Auswahl sollte jede getätigte Investition eine solche Entscheidung unterstützen
  • Teilen Sie Informationen mit Dritten, um eine bessere und schnellere Produktentwicklung zu ermöglichen
  • Seien Sie ein Geschäftspartner innerhalb der Unternehmung, damit neue Technologien Geschäftsprobleme lösen können
  • Werden Sie ein Pionier, um von Innovationen zu profitieren, aber behalten Sie Ihre Mitbewerber auch aus anderen Branchen im Auge, die die Technologie bereits angenommen haben, um sich der damit verbundenen Risiken bewusst zu sein.

Möchten Sie mehr über diese Forschung und ihre Schlussfolgerungen erfahren? Laden Sie das vollständige eBook herunter.

Autor: André Correia

Source: http://www.stratimpactbook.com

Copyright © 2015-2018. André Correia. All Rights Reserved.

Bleiben Sie dran und folgen Sie uns auf LinkedIn und Facebook